Werde Sozial

Datenschutzerklärung

VERARBEITUNG NACH TREU UND GLAUBEN/DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Ihre Informationen sind uns wichtig

Industria Personnel Services Germany GmbH. ist ein Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Auftragsverarbeiter im Sinne der Datenschutzgesetzgebung. Zuständige, autorisierte Mitarbeiter haben Zugriff auf die Informationen.

Wir bitten Sie, uns Ihre Informationen mitzuteilen, damit wir Ihnen Dienstleistungen zur Arbeitssuche und damit verbundene Dienstleistungen anbieten können.

In diesem Dokument erfahren Sie, was Sie von uns erwarten können und wie wir Ihre Rechte schützen. Es gilt für Informationen, die wir sammeln über Leiharbeiter, Mitarbeiter und Einzelpersonen, die in den Unternehmen arbeiten, mit denen wir zusammenarbeiten.

Wir haben eine vollständige Datenschutzerklärung und Datenspeicherungserklärung, die Sie auf unserer Website einsehen können - www.industria-jobs.de.

Wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an: datenschutz@industia-jobs.de

Weshalb verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Informationen über Sie, die als ‚personenbezogene Daten‘ bezeichnet werden, um unsere Tätigkeit als Personalvermittler für die Zwecke der Festanstellung und/oder als Personalvermittler für die Zwecke der Zeitarbeit ausüben zu können.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die von uns vermittelten Kandidaten für diese Positionen geeignet sind und dass die freien Stellen für diese Kandidaten geeignet sind.  Wir haben die Pflicht, uns um die Interessen unserer Kunden zu kümmern und die relevanten Informationen zu sammeln und zu verarbeiten.

Wir verarbeiten einige andere Informationen, um sicherzustellen, dass wir eine Dienstleistung anbieten, die Menschen rechtmäßig und fair behandelt, Menschenrechtsverletzungen verhindert und sich ständig verbessert.

Mit wem werden wir Informationen austauschen?

Informationsaustausch mit Kundenorganisationen - Damit unsere Kundenorganisationen die Mitarbeiter für Möglichkeiten in ihrem Unternehmen in Betracht ziehen können, müssen wir ihnen Mitarbeiterinformationen zur Verfügung stellen. Wir haben Verträge mit diesen Organisationen abgeschlossen, die sie verpflichten, Mitarbeiterinformationen vertraulich zu behandeln, bevor wir Mitarbeiterinformationen mit ihnen teilen.

Informationsaustausch mit Arbeitnehmern - Um unsere Anwerbedienste (wie z.B. die Vermittlung von Vorstellungsgesprächen) durchführen zu können, müssen wir häufig Kundenkontaktinformationen (wie Name, Berufsbezeichnung und Kontaktdaten) mit Arbeitnehmern teilen.

Prüfer und Inspektoren - Von Zeit zu Zeit können wir von Dritten geprüft werden, um sicherzustellen, dass wir ein gesetzeskonformes und ethisches Geschäft betreiben. Zu diesen Dritten können gehören:

  • Behördliche Regulierungs- und Durchsetzungsprüfungen
  • Unabhängige Prüfungen zur gesellschaftlichen Konformität
  • Kundenaudits

Sonstiges - Wenn wir Ihre Daten an Personen weitergeben möchten, die nicht unter diese Datenschutzerklärung fallen (wie z.B. die Weitergabe von Erfahrungsberichten an potenzielle Kunden), werden wir dies nur dann tun, wenn wir einen berechtigten Grund dafür haben und Sie gegebenenfalls um Ihre ausdrückliche Zustimmung bitten.

 

Welche Rechte haben Sie?

Alle Personen haben folgende Rechte bezüglich ihrer persönlichen Informationen (auch ‚personenbezogene Daten‘ genannt)

  1. 1.     Das Recht auf Information - Sie haben das Recht zu erfahren, welche Informationen wir über Sie haben, wofür wir sie verwenden, mit wem wir sie teilen, wie lange wir sie aufbewahren und auf welcher Grundlage wir die Daten verarbeiten. Obwohl wir es immer vorziehen, Daten auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung zu verarbeiten, haben wir als Anwerbeorganisation auch ein ‚berechtigtes Interesse‘ an der Verarbeitung Ihrer Daten, um sicherzustellen, dass wir Sie mit geeigneten Stellenangeboten in Verbindung bringen. Es gibt auch Zeiten, in denen wir Ihre Daten verarbeiten müssen, weil wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.
  2. 2.     Das Recht auf Auskunft - Wenn Sie die von uns gespeicherten Daten einsehen möchten, wenden Sie sich bitte an das Datenschutz-Team von Industria, Gaustr. 21, 55411 Bingen am Rhein, datenschutz@industria-jobs.de. Alle Anfragen müssen schriftlich gestellt werden und werden innerhalb von 30 Tagen bearbeitet.
  3. 3.     Das Recht auf Berichtigung - Wenn Sie glauben, dass wir falsche Informationen haben, können Sie uns auffordern, diese zu korrigieren.
  4. 4.     Das Recht auf Löschung - Sie können uns auffordern, Ihre Daten aus unseren Aufzeichnungen zu löschen. Solange es für uns keine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung gibt (z.B. verlangt, dass wir die Gehaltsabrechnungen 6 Jahre lang aufbewahren), werden wir Ihre Daten löschen. Das bedeutet, dass wir Sie in Zukunft bei Arbeitsmöglichkeiten nicht mehr kontaktieren können.
  5. 5.     Das Recht, die Verarbeitung einzuschränken - Anstatt zu verlangen, dass die Daten entfernt werden, können Sie uns auffordern, die Verarbeitung einzustellen - so können Sie uns beispielsweise bitten, Sie nicht mehr über Arbeitsmöglichkeiten zu informieren.
  6. 6.     Das Recht auf Datenübertragbarkeit - Wenn Sie Ihre Daten an eine andere Organisation weitergeben wollen, wenden Sie sich bitte an Datenschutz-Team von Industria, Gaustr. 21, 55411 Bingen am Rhein, datenschutz@industria-jobs.de.
  7. 7.     Widerspruchsrecht - Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund berechtigter Interessen, des Direktmarketings und der Verarbeitung zu statistischen Zwecken zu widersprechen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer Daten unverzüglich einstellen, es sei denn, es liegen rechtliche Gründe vor.
  8. 8.     Das Recht, keinen automatisierten Entscheidungen unterworfen zu sein (einschließlich Profiling) - Sie haben das Recht, gegen automatisierte Entscheidungen Einspruch zu erheben. Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung in unserem Anwerbeverfahren.

Welche Informationen sammeln wir? Wie verwenden wir sie? Wie lange speichern wir sie?

Diese Datenschutzerklärung ist in Abschnitte unterteilt, damit Sie die für Sie relevanten Informationen lesen können. In jedem Abschnitt erfahren Sie, welche Informationen wir sammeln, wie wir sie verwenden und wie lange wir sie aufbewahren. Diese Abschnitte sind:

  • Leiharbeiter
  • Mitarbeiter
  • Personen, die in den Unternehmen arbeiten, mit denen wir Geschäfte machen

 

LEIHARBEITER

Leiharbeiter sind Mitarbeiter, die wir im Rahmen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) unseren Kunden zur Verfügung stellen.

Welche Informationen sammeln wir?

Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und wenn es in unserem berechtigten Interesse liegt, um für Sie Dienstleistungen zur Arbeitssuche zu erbringen und unseren Kunden Arbeitskräfte zur Verfügung zu stellen.

Dazu gehört auch:

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten
  • Ihr arbeitsrechtlicher Status (und Kopien Ihres Passes/anderer zulässiger Dokumente)
  • Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen (wo relevant)
  • Details über die Art der Arbeit, die Sie suchen
  • Ihr nächster Angehöriger
  • Ob Sie sinnvolle Anpassungen im Anwerbeverfahren benötigen
  • Fragen zu Ihrer Tätigkeit der Arbeitssuche, um sicherzustellen, dass wir Ihr Wohlergehen und Ihre Rechte schützen.
  • Ihre Sozialversicherungsnummer und Bankverbindung, um Sie für Ihre Arbeit zu bezahlen.
  • Geburtsdatum
  • Ob Sie irgendwelche noch nicht erledigten strafrechtlichen Verurteilungen haben
  • Ein Foto für Sicherheitszwecke

Wir können Sie auch um weitere Informationen bitten, um Ihre Eignung für die Arbeit zu bestätigen, beispielsweise:

  • Referenzdetails
  • Gesundheitsfragen, die für die Art der Arbeit, für die Sie sich bewerben, relevant sind
  • Ob Sie einer Religion angehören, die es Ihnen verbietet, in einer Lebensmittelumgebung zu arbeiten

Sobald ein Vertrag angeboten wurde, werden wir Sie auch um die folgenden Informationen bitten:

  • Ob Sie für die Übernahme von Rollen sinnvolle Anpassungen benötigen
  • Biometrische Daten für Zeiterfassungssysteme.

Für einige Rollen können wir Assessments als Teil des Anwerbeprozesses verwenden, wie z.B. Lesefähigkeit, Rechnen, Kompetenztests oder Fahrerkompetenztests, und diese Ergebnisse werden in einer Datei gespeichert.

Wie verwenden wir sie?

Die von uns gesammelten Informationen werden nur zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung oder zur Erfüllung gesetzlicher oder behördlicher Auflagen verwendet. Die von uns abgefragten Informationen helfen uns bei der Beurteilung Ihrer Arbeitseignung. Sie müssen die von uns angeforderten Informationen nicht angeben, aber es könnte unsere Fähigkeit beeinträchtigen, Ihnen Arbeit zu geben, wenn Sie es nicht tun.

Wie lange speichern wir sie?

Wir bewahren die Informationen entweder für den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestzeitraum auf, oder wie in unserer Datenschutzerklärung angegeben, oder solange Sie uns Ihr Einverständnis zur Aufbewahrung der Informationen geben.

 

MITARBEITER

Mitarbeiter sind Personen, die direkt für und innerhalb unserer Organisation arbeiten.

Welche Informationen sammeln wir?

Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und wenn es in unserem berechtigten Interesse als Arbeitgeber liegt, neue Mitarbeiter für die Besetzung von freien Stellen in unserem Unternehmen zu gewinnen.

Im Rahmen unseres Anwerbeverfahrens werden wir Sie um die folgenden Informationen bitten, um Ihre Eignung für eine Anstellung zu beurteilen:

  • Name und Ihre Kontaktdaten
  • Ihr arbeitsrechtlicher Status (einschließlich Kopien der Original-Pass-/Visumdokumente)
  • Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen
  • Ob Sie sinnvolle Anpassungen im Anwerbeverfahren benötigen
  • Fragen, die für Ihre Fähigkeit, die Rolle auszuüben, relevant sind
  • Ob Sie irgendwelche noch nicht erledigten strafrechtlichen Verurteilungen haben
  • Tests/Bewertungen

Sobald ein Stellenangebot gemacht und angenommen wurde, werden wir Sie auch um die folgenden Informationen bitten:

  • Bankverbindung
  • Sozialversicherungsnummer
  • Ihr nächster Angehöriger
  • Ob Sie für die Übernahme der Rolle sinnvolle Anpassungen benötigen

Wie verwenden wir sie?

Die von uns abgefragten Informationen helfen uns, Ihre Beschäftigungsfähigkeit zu beurteilen, Sie einzustellen und gesetzliche oder behördliche Anforderungen bei uns zu erfüllen. Sie müssen die von uns angeforderten Informationen nicht angeben, aber es könnte unsere Fähigkeit, Sie zu beschäftigen, beeinträchtigen, wenn Sie dies nicht tun.

Diese Informationen werden gesammelt, verarbeitet und gespeichert, da die Arbeitgeber ein „berechtigtes Interesse“ nach dem Datenschutzgesetz haben, dies zu tun.

Wie lange speichern wir sie?

Wenn Sie sich erfolgreich auf eine Anstellung bei uns bewerbe, bewahren wir die Informationen entweder für den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestzeitraum auf, oder wie in unserer Datenschutzerklärung angegeben, oder solange Sie uns Ihr Einverständnis zur Aufbewahrung der Informationen geben.

Wenn die Bewerbung nicht erfolgreich war, werden die Informationen ein Jahr lang nach Abschluss des Einstellungsverfahrens für diese Stelle aufbewahrt.

Sobald Sie mit uns zusammenarbeiten, enthält Ihr Mitarbeiterdatensatz weitere relevante Informationen, darunter:

  • Schulungsunterlagen
  • Beurteilungs- und Leistungsbeurteilungsunterlagen
  • Aufzeichnungen zu Abwesenheit aufgrund von Krankheit
  • Korrespondenzaufzeichnungen (ggf. einschließlich Disziplinar- und Beschwerdesitzungen)

 

Ihre Mitarbeiterdaten werden für die Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses und für unterschiedliche Zeiträume aufbewahrt, je nachdem, wie sie in unserer Richtlinie zur Datenspeicherung nach Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses festgelegt sind.

 

EXTERNE GESCHÄFTSKONTAKTE

Externe Geschäftskontakte sind einzelne Mitarbeiter des Lieferanten, des Supports, des Kunden und anderer Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, um die legitimen Aktivitäten unseres Unternehmens durchzuführen.

Welche Informationen sammeln wir?

Wir sammeln personenbezogene Daten, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und wenn es in unserem berechtigten Interesse als Arbeitgeber liegt.

Personen innerhalb der Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, haben ebenfalls das Recht, dass ihre personenbezogenen Daten geschützt werden.

Wir werden Informationen nur dann weitergeben, wenn dies gesetzlich erlaubt und für unsere rechtmäßigen Geschäftsaktivitäten relevant ist, wie z.B. Name, Berufsbezeichnung und Kontaktdaten bei der Vereinbarung eines Vorstellungsgesprächs. 

Wir können auch fachliche Informationen weitergeben, die bereits öffentlich zugänglich sind (z.B. Firmen-Webseiten, LinkedIn-Profile und ähnliche Medien).

Wie verwenden wir sie?

Die von uns angeforderten Informationen werden nur im Zusammenhang mit den legitimen Aktivitäten unseres Unternehmens verwendet.

Wie lange speichern wir sie?

Wir bewahren die Informationen entweder für den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestzeitraum auf oder so lange, wie Sie uns Ihr Einverständnis zur Aufbewahrung der Informationen geben, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist.

Wir behalten die Kontaktdaten von Einzelpersonen innerhalb der Kundenorganisationen, so lange die Organisation eine aktuelle oder potenzielle Kundenorganisation bleibt. 

Personen innerhalb der Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, haben die gleichen Rechte wie jede andere Person (einschließlich des Rechts auf Vergessen). Wer seine datenschutzrechtlichen Rechte wahrnehmen möchte, wendet sich bitte an das Datenschutz-Team, Industria Personnel Services Germany GmbH, Gaustr. 21, 55411 Bingen am Rhein, datenschutz@industria-jobs.de.

 

Please click on the button below to disable receiving cookies:

Die aktuellsten Jobs

06-06-2020
Schichtleiter Lager & Logistik (m/w)
Gewerbliche Berufe
Alle ansehen